Kumiko Kurachi Ausstellungen Arbeiten Texte Links Kontakt Impressum Galerien Edition + Galerie Hoffmann www.galeriehoffmann.de Sai Gallery www.saigallery.com arteversum www.arteversum.com Ich bin sehr spät in Deutschland angekommen. Ich habe lange in Japan gearbeitet, und während ich in Japan war, habe ich mehrmals die Gelegenheit gehabt in den USA zu arbeiten. In den USA habe ich ein paar mal europäische Kunst gesehen, besonders die deutschen Künstler haben mir sehr gefallen, ich ware sehr begeistet von dem philosophischen Hintergrund. Danach wollte ich in Deutschland arbeiten.Heute möchte ich Ihnen meine Arbeiten erklären. Aber es ist schwierig für mich, nur meine Arbeit zu erklären. Ich würde vielmehr grosse Aufgabe, z.B. Raumlichkeit, Farblichkeit, und das Kunstkonzept ansprechen. Ich entschuldige meine schlechte deutsche Sprache, wenn Sie Fragen haben, oder mein Deutsch nicht verstehen können, stoppen Sie bitte meine Rede und fragen Sie mich zu gelegener Zeit.Mein Wort: "Kunst ist Konzept" ist nicht von Büchern. Es ist von mir, ich habe es während meiner Arbeitzeit erlebt. Wenn ich arbeite, versuchte ich abzulegen, was nicht Kunst ist: z.B. Gefühl, Freude, Trauer usw.  Z.B. die Erzählungen. Die Substanz der Kunst ist abhängig von eigenen Gedanken des Menschen. Wie er über Kunst denkt. In seinen Untersuchungen hat Ludwig Wittgenstein diesen Umstand erforscht. Man kann sagen, man sieht nur das was man weiss. Ich führe ein Beispiel von Ludwig Wittgenstein, und zwar: Das Hase-Ente-Bild" an.Ich muss sagen, ich leide immer dann, wenn ich meine Arbeit erklären muss. Weil meine Arbeit nichts spezielles zum Ausdruck bringt. Meine Arbeiten stellen nur Fragen und geben keine Antworten. Sie fragen nur sich, und geben nur Fragen.Art Front Gallery www.artfront.co.jp Links Verein für Aktuelle Kunst/Ruhrgebiet www.vfak-ruhrgebiet.de Raum für Kunst www.heimat.de /raum_fuer_kunst Chinati Foundation www.chinati.org cap-kobe www.cap-kobe.com ART /OMI www.artomi.org Kontakt Kumiko Kurachi Post: Neptunstrasse 2a 40223 Düsseldorf Atelier: Reisholzer Werftstrasse 77 40589 Düsseldorf Telefon | Fax:: +49 (0)211 8766432 eMail: kkumiko@t-online.de Woran ich mich bei meiner Arbeit orientiere, und wovon ich träume, ist  daß mit der Fertigstellung eines Bildes Fragen eröffnet werden; und wenn ich über diese Fragen nachdenke, sehe ich immer das Hase-Enten-Bild (Anm.) vor mir: Es gibt keine Lösung. Wenn man dennoch nach einer Antwort sucht, kann man nichts anderes als eine Erscheinung auf Kosten des Begriffsfeldes erwarten. Jedoch eine Erscheinung bleibt Erscheinung und ist nicht Sein. Hier liegt aber der Schlüssel, der beim Nachdenken über die Kunst eine wichtige Rolle spielt. Die Kunst ist überhaupt Konzept. Sie ist nicht Sein. Aber wie sich die Sprache von den Bedeutungen nicht zu befreien vermag, kann die Kunst vom Sein, beziehungsweise von ihrem Seinszustand nicht frei sein. Welche Erscheinungsform seine Kunst annimmt, hängt nur davon ab, wie der Schaffende darüber denkt. Mit anderen Worten, es ist wohl phänomenologisch. Kumiko Kurachi Kumiko Kurachi In Osaka, Japan, geboren. Abschluss an Fakultät für westliche Malerei der städtichen Kunsthochschule Kyoto bei Prof. Seinosuke Sekine 1994.-2000 Dozentin an der Universität Kyoto Zokei für Kunst und Design 1998-2000 Dozentin an der Kyoto Fachschule für Design 1995 ART OMI Artist in residence, New York, U.S.A. 1998 The Chinati Foundation Artist in Residence, Texas, USA 1998 Asian Cultural Council Stipendium nach USA 2000 zu Forschungszwecken vom japanischen Kultusministerium ins Ausland entsandte Künstlerin Geht nach Deutscheland 2000-2002 Kunstakademie Düsseldorf bei Prof.Christian Megert, Gerhard Merz, und David Rabinowitch seit 2000 lebt und arbeitet in Düsseldorf